Die pauschalierte Schulbegleitung
 

Die pauschalierte Schulbegleitung hat das Ziel, die kontinuierliche und fachlich abgestimmte Bereitstellung von Schulbegleitungen an einer Schule zu gewährleisten. Dies erfolgt in Abstimmung mit allen Beteiligten, insbesondere wird auf eine enge Kooperation zwischen Schule und Leistungsanbieter Wert gelegt. Im Gegensatz zur Einzelfallhilfe bietet die pauschalierte Schulbegleitung die Möglichkeit, sowohl für einzelne Schüler_innen fest zugeteilte Schulbegleitungen zu organisieren, als auch punktuell in für Schüler_innen herausfordernden Situationen zu begleiten. Die Schule kann daher die Schulbegleitungen flexibel einsetzen und gemeinsam mit dem Leistungsanbieter ein individuelles Konzept erstellen, um die Schulbegleiter_innen bedarfsgerecht in den schulischen Betrieb einzubinden. 

Des Weiteren schließt das Oldenburger Modell durch einen gesonderten finanziellen Beitrag des Kostenträgers einen präventiven Ansatz mit ein. Hier werden zusätzlich Schulbegleitungen 

eingesetzt, die Kinder und Jugendliche im Schulalltag unterstützen, ohne dass es gesonderte Antragsverfahren für Schüler_innen gibt. Benachteiligungen und Stigmatisierungen sollen vermieden werden. Besonders positiv ist die Dynamik des Modells hervorzuheben. Schulbegleitungen können flexibler und bedarfsgerechter an der kooperierenden Schule eingesetzt werden. 

Wir als Unternehmen bieten die pauschalierte Schulbegleitung seit dem Jahr 2017 an.

Schulbegleiter_innen der IBB mattis GmbH 

Besonders großen Wert legen wir auf eine fachlich kompetente Unterstützungsleistung. Uns ist es wichtig, dass unsere Schulbegleiter_innen regelmäßig zu Themen der Pädagogik, Psychologie und Pflege geschult werden. 

Die Qualifikationen der eingesetzten Schulbegleitungen richten sich nach dem Bedarf der zu unterstützenden Schüler_innen. Wir stellen insbesondere für Schüler_innen mit Beeinträchtigungen im Bereich der emotionalen und sozialen Entwicklung (ESE) pädagogische Fachkräfte zur Verfügung, sowie ausgebildete Pflegefachkräfte für Kinder und Jugendliche mit hohem Pflegebedarf. Zusätzlich werden qualifizierte Schulbegleiter_innen (Quereinsteiger_innen) eingesetzt. 

Ausnahmslos alle Schulbegleitungen, die keine staatlich anerkannten Pädagog_innen sind, erhalten bei uns eine umfangreiche Schulung (Basisqualifikation), die sie optimal auf ihre Tätigkeit vorbereitet. Um unsere Schulbegleiter_innen kontinuierlich weiterzubilden, gibt es eine jährliche Fortbildungspflicht zu Themen der Pädagogik, Förderpädagogik und Psychologie. Auf unserer Homepage unter www.ibb-mattis.de können Sie sich einen Überblick unseres Fortbildungsangebotes verschaffen. Insbesondere bieten wir Schulungen und Workshops für Mitarbeiter_innen an, die im Bereich der pauschalierten Schulbegleitung tätig sind. Diese Schulungen sind speziell auf die Herausforderungen und Bedürfnisse in der pauschalierten Schulbegleitung abgestimmt und haben dementsprechende Themen als Lehrgangsinhalt. Hier können wir unsere langjährige Erfahrung einbringen.

Personalstruktur innerhalb der pauschalierten Schulbegleitung 

Für jede mit uns kooperierende Schule steht eine pädagogisch ausgebildete Koordinationskraft als Hauptansprechpartner_in in der IBB mattis - Zentrale zur Verfügung. Die Koordinationskraft steht im engen Austausch mit der Schule, Lehrkräften, Kindern und Schulbegleiter_innen, kennt daher die Bedürfnisse und Gegebenheiten vor Ort und kann entsprechend beraten und agieren.
Jede Koordinationskraft hat eine Assistenzkraft an ihrer Seite, die ebenfalls die Anliegen aufnimmt und diese an die pädagogische Koordinationskraft weitergibt.
In alle arbeitsrechtlichen oder personalpolitischen Themen wird zusätzlich unsere Personalleitung einbezogen. 

Für pädagogische oder organisatorischen Fragen und Anliegen vor Ort wird mindestens eine pädagogische staatlich anerkannte Fachkraft an der jeweiligen Schule eingesetzt, die unseren Mitarbeiter_innen - aber selbstverständlich auch der Schulleitung und den Lehrkräften - zur Seite steht. Insbesondere können unsere Schulbegleiter_innen sich hier kompetente Unterstützung einholen, wenn es um die Begleitung von seelisch belasteten Kindern und Jugendlichen geht. Für Schüler_innen mit körperlichen Beeinträchtigungen und Pflegebedarf erhalten unsere Schulbegleitungen neben der o.g. obligatorischen Schulung auch zusätzliche Fortbildungen oder Coachings (bei Bedarf vor Ort) von unseren Pflegefachkräften im Team. 

Die Anzahl und der Einsatz der Schulbegleitungen an der kooperierenden Schule ergibt sich aus diversen Variablen (Anzahl der Schülerschaft, Anzahl der Schüler_innen mit Beeinträchtigungen etc.) und wird vor Beginn der Zusammenarbeit ausführlich mit der zuständigen Koordinationskraft besprochen. Regelmäßig gibt es einen Austausch mit der Schulleitung, um eventl. auftretende Unstimmigkeiten oder besondere Herausforderungen aufgreifen und bearbeiten zu können.

Organisation in Vertretungsfällen 

Sollte es einen Ausfall (Krankheit o.ä.) der Schulbegleiter_innen geben, wird von der Koordinationskraft sichergestellt, dass ein/e Schüler_in mit einem festgestellten Hilfebedarf durch eine Vertretungskraft kontinuierlich versorgt und unterstützt wird.
Um Vertretungssituationen zügig und zuverlässig zu organisieren, stehen unsere Koordinationskräfte in der Zentrale montags bis freitags ab 06:00 morgens als Ansprechpartner_innen zur Verfügung.
Der Einsatz der jeweiligen Vertretungskräfte erfolgt in Absprache mit der Schulleitung an der Schule durch die vor Ort tätige pädagogische Fachkraft der IBB mattis GmbH.

Langjährige Kooperation mit diversen Schulen im Bereich der pauschalierten Schulbegleitung 

Mit unseren individuellen Konzepten für unsere schulischen Partner können wir auf eine mehrjährige erfolgreiche Zusammenarbeit im Bereich der pauschalierten Schulbegleitung zurückblicken. 

Unsere Konzepte und unsere Strukturen entwickelten sich sowohl aus unserer Erfahrung als auch aus unserem Anspruch, mit Veränderungen und Herausforderungen in bestehenden Strukturen und Prozessen flexibel und bedarfsgerecht umzugehen. Mit unseren schulischen Kooperationspartner_innen streben wir eine kontinuierliche, zuverlässige und vertrauensvolle Zusammenarbeit an. 

Sollten Sie sich für eine Kooperation mit uns interessieren, möchten wir in einem persönlichen Gespräch Ihre Ideen, Gedanken und Anforderungen einer Zusammenarbeit erfahren und erstellen gemeinsam mit Ihnen und dem Kostenträger ein Konzept zur Umsetzung der pauschalierten Schulbegleitung an Ihrer Schule. Unter Berücksichtigung Ihrer Anforderungen stellen wir Ihnen zeitnah sowohl ein kompetentes und bedarfsorientiertes Team an Schulbegleitungen als auch Ihre/n persönliche/n Ansprechpartner_in zur Verfügung. 

 

Wir als Leistungsanbieter im Bereich der Eingliederungshilfe möchten mit hohem Qualitäts- und Leistungsanspruch zu einer gelingenden schulischen Inklusion beitragen. Gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen und sich für das Recht auf Teilhabe und Chancengleichheit einzusetzen, ist Philosophie unseres Unternehmens. 

 

Wenn Sie sich über die pauschalierte Schulbegleitung informieren möchten oder einen Kooperationspartner für Ihre Schule suchen, melden Sie sich gern bei uns.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage! 

Cookie Hinweis

Wir setzen Cookies ein, wobei diese keine "Tracking-Mechanismen" nutzen. Einzelheiten zum Einsatz von Cookies können sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Akzeptieren